#wwwonderland

wwwonderland

 

Regie/Choreografie/Performance: Sivan Perlstein Projektleitung/Ausstattung/Kostüme/Performance: Ernestyna Orlowska Performance: Sebastian Kläy Musik: Stefan Schischkanov Video: Joerg Hurschler Oeil Exterieur/Dramaturgie: Emily Magorrian Lichtkonzept/Technik: Valerio Rodelli Produktion: Alma Handschin

​Wie weit gehen Stars im Internet, um Followers für sich zu gewinnen? Ein Stück über Internetphänomene.


Wer keine virtuelle Identität hat, existiert nicht! Das Internet ist DER Ort, wo man sich trifft, an dem man sich austauscht, aneinander misst, Anerkennung erhält oder – was das schlimmste wäre – vielleicht auch mal gar nicht wahrgenommen wird.

Sheryl landet per Zufall im virtuellen Wunderland des Internets. Dort trifft sie auf Influencer, Tutorial Queens, Fell Good Gurus, Katzen, Hashtags, Spezialeffekte, Algorithmen, Shitstorms, Hacker und vieles mehr… Die virtuellen Stars versuchen mit verschiedenen Tricks, Sheryls Gefolgschaft zu gewinnen. Wie weit sind sie bereit zu gehen? Wie viel müssen sie dabei von sich geben? Was macht das mit Sheryl? Wem folgt sie, wem nicht?

Ritalina wurde 2015 als Theaterkollektiv für junges Publikum unter dem Namen Orlowska/Perlstein/Kläy gegründet und hat im Rahmen von kicks!, dem Theaterfestival für junges Publikum, im Februar 2016 ihr erstes gemeinsames Bühnenstück Ritalina realisiert. Koproduziert mit Schlachthaus Theater Bern.

Auch empfohlen für Jugendliche und Kinder ab 12 Jahren

Comments Are Closed