Christbaumchugelechopf

chiscugle

chiscugle

Christbaumchugelechopf: Ein ungewöhnlicher Junge, der ein normales Leben führen möchte. Wem aber eine rote Weihnachtskugel als Kopf gewachsen ist, der wird schwerlich Normalität in das eigene Leben bringen – an Weihnachten sowieso nicht. In dieser besinnlichen Zeit machen die Leute nicht nur unzählige Fotos von diesem seltsamen Jungen, er wird zur weihnächtlichen Attraktion: In Warenhäusern schmückt er die Schaufenster, als Weihnachtsmaskottchen verpackt er Geschenke, im Städtchen öffnet er die Adventstüren, der Weihnachtsfeier dient er als alternative Discokugel und die Bäckerei braucht ihn als Vorlage für eine Plätzchenform. Und spätestens nach Silvester ist der Rummel vorbei und das Interesse an ihm verebbt. An diesem Punkt treffen wir Christbaumchugelechopf. Seit dem 4. Januar hat er keine einzige Seele gesehen.

Premiere Schlachthaus Theater Bern 17. Februar 2016

Weitere Aufführungen 18./19./20./28. Februar 2016

Christbaumchuglechopf ist der Erstproduktion das Pistazienfuchs Kollektiv

Gefördert von:Schlachthaus TheaterErnst Göhner Stiftung, Migros Aare, Pro HelvetiaGesellschaft zu Mittellöwen und  Gesellschaft zu SchuhmachernschlachthauslogoPH_logo_neutr_color

MigroEGS_Schriftzug_schwarz

Mittelloewen_Logo wappen_schuhmachern_alles_quer_farbig

Comments Are Closed