About / Über

20140218Emily003

ENG

Emily is a Bern (CH) based Scottish performance artist. Emily designs, directs, facilitates and performs. Emily received her BA (hons) Second Class upper Division from the Royal Conservatoire of Scotland in Contemporary Performance Practice. Emily was awarded The Avrom Greenbaum Players Award for Direction year 2014 in recognition of the work created in her graduating year. Emily is now studying for her masters at Bern University of the Arts on the Scenic Arts Program. Emily’s practice is based in creating theatre for and with young people.

Emily is interested in feminism, conversation, sharing tea and cake, how a piece of paper is a bird is, is a tree, is the world, is torn apart. I am interested in the cracks in the floor having their own stories. I am interested in the protest of teddy bears. I am interested in the fact that all my four year old friends are superheros and I am not one. I am interested in the colour pink. I like to create picture books on stage full of beauty, horror and space to think. I am interested in activism and witnessing. I look for collaboration, I look for metaphor, I look for play.

DE

Emily ist eine in Bern lebende, schottische Performancekünstlerin. Emily entwirft, führt Regie, unterstützt, ermöglicht und tritt auf. Sie hat ihren BA (hons) Second Class upper Division vom Royal Conservatoire of Scotland in Contemporary Performance Practice erhalten. 2014 wurde sie mit dem Avrom Greenbaum Players Award for Direction ausgezeichnet als Anerkennung für Ihre Leistungen im Abschlussjahr. Aktuell studiert Emily im Masterstudiengang an der Hochschule der Künste Bern mit Vertiefung in Performativen Künsten / Scenic Arts Practice.

Emily interessiert sich für Feminismus, Unterhaltung, gemeinsames Teetrinken und Kuchenessen, wie ein Stück Papier ein Vogel ist, ein Baum ist, die Welt ist, auseinandergerissen ist. Sie interessiert sich für die Risse im Boden, die ihre eigene Geschichte haben. Sie interessiert sich für den Protest von Teddybären. Sie interessiert sich für den Fakt, dass all ihre vier Jahre alten Freunde Superhelden sind und sie nicht. Sie interessiert sich für die Farbe Pink. Sie mag es Fotobücher auf der Bühne zu erstellen, die voll sind mit Schönheit, Horror und Raum für Gedanken. Sie interessiert sich für Aktivismus und Beobachtung. Sie sucht Kollaborationen. Sie sucht Metaphern, sie sucht das Spiel.

 

Comments Are Closed